Einsatzbereiche und -orte

Der Einsatzort wird, nach Eignung des fertig ausgebildeten Hundes, zusammen mit dem Hundeführer ausgewählt.
Einsatzmöglichkeiten für TherapiehundeTeams finden sich in:

  • Alters- und Pflegeheimen
  • Heilpädagogischen Sonderschulen
  • Heimen für Behinderte
  • Therapeutischen Wohngruppen
  • Abteilungen für Palliativpflege
  • Psychiatrischen Kliniken
  • Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Schulen …

Sie können auch zur Mitarbeit mit Ergo-, Physio-, Sprachtherapeuten/Logopäden und bei Ärzten eingesetzt werden.

 

Die Therapiehunde-Teams werden nach abgeschlossener Ausbildung durch den Verein weiter betreut und erbringen mit ihren regelmässigen Besuchen unbezahlte und unbezahlbare Sozialeinsätze.

Aktuell

Namensänderung

Kursdaten 2019

Kursdaten VPHS 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.4 KB